Profitieren Sie von einer vernetzten Supply Chain.

Westernacher favicon

Whitepaper teilen

Unabhängige Supply Chain Lösungen bieten effiziente Prozesse für ihren speziellen Funktionsbereich. Aber Unternehmen, die auf vernetzte Systeme setzen, können weitaus mehr Nutzen daraus ziehen. Ein verbundenes System verbindet die Lagerhaltung und den Transport miteinander. Die Daten werden ausgetauscht und es entsteht eine Supply Chain, die nahtlose Prozesse gewährleistet. So profitieren Sie vom „Amazon-Effekt“ und können einen stärkeren Fokus auf Kosteneinsparungspotentiale legen, die Sie nachhaltig konkurrenzfähig machen.

Der Einsatz eines ERP mit integriertem Transportmanagement und erweitertem Lagermanagement ermöglicht Synergien, die es bislang so noch nicht gab. Ausfallzeiten von Ressourcen können minimiert und die Raumausnutzung maximiert werden. Kernpunkte, die in diesem Whitepaper näher betrachtet werden und die ein vernetztes System unterstützt, sind: der Kommissionierprozess, die Lastbereitstellung und die Planung der Dockzeiten. Eine vernetzte Lieferkette beantwortet die ewigen Fragen danach, wann eine Ladung ankommt oder den Hof verlässt, wo sie angedockt oder bereitgestellt werden muss.

Die moderne Supply Chain hat sich weiterentwickelt und muss mit den Kundenanforderungen Schritt halten. Unternehmen müssen innovative Wege finden, um die Customer Experience weiter zu verbessern. Der “Amazon-Effekt” hat auch über die Effizienz der Lieferkette hinaus immense Auswirkungen – er erhöht die Erwartungen der Kunden. Kunden wollen und erwarten jetzt bei jeder Bestellung mehr – egal, ob es nur ein T-Shirt ist oder eine Waschmaschine. Folgende Punkte sind zentral:

  • Optimierung der Ressourcennutzung
  • Erhöhung der Auftragsleistung
  • Senkung der Kosten

Um diese Ziele zu erreichen, muss die Supply Chain von heute vernetzter denn je sein. Immer mit dem Ziel, Ausfallzeiten zu minimieren, den Platz zu maximieren und ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit über den gesamten Prozess hinweg aufrechtzuerhalten, indem die Effizienz in der Zusammenarbeit der Bereiche gesteigert wird. Daher bleibt die Kernaufgabe, die Kommunikations- und Informationslücken zwischen Bereichen aufzulösen. Unternehmen müssen in Technologie investieren, um ihre Lieferkette besser zu vernetzen, oder sie riskieren, den Trend zu verpassen und Kunden aufgrund höherer Kosten und geringerer Transparenz zu verlieren.

1 Panko, R. “How Amazon Prime is Shifting Consumer Expectations.” Retail Learning. Sep 2019.

Westernacher Whitepaper: Wie Sie von einer vernetzten Supply Chain mit SAP TM und SAP EWM profitieren.

Was Sie aus dem Whitepaper mitnehmen.

Ein vernetztes System teilt Daten mit dem Ziel, einen nahtlosen Prozess zu etablieren, um den “Amazon-Effekt” und dem damit einhergehenden Fokus auf Kostenreduzierung besser zu replizieren und ihn zu nutzen.

Erfahren Sie mehr über vernetzte Lieferketten und darüber, wie Ihre Systeme besser zusammenarbeiten können, um konkurrenzfähig zu bleiben. Bitte füllen Sie das Formular aus, um Ihr Exemplar des Whitepapers direkt zu erhalten.

Westernacher Whitepaper: Wie Sie von einer vernetzten Supply Chain mit SAP TM und SAP EWM profitieren.

Bereit zum Download.

Get in touch with our experts.
Stay informed.

Subscribe to our newsletter and stay informed about our latest insights.

Kontaktieren Sie unsere Experten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets informiert.