Mobiles Roboterlager auf Basis von SAP EWM.

Westernacher favicon

Kunde

Hasco Vision

Branche

Automobil­zulieferer

Schlüsselkompetenz

SAP EWM

Go-Live

05/2018

Land

China
Eine Automatisierung erfolgreich umzusetzen, die gleichzeitig funktioniert und sich rechnet, ist eine echte Herausforderung. Vor genau dieser Aufgabe stand einer der weltweit größten und führenden Anbieter von Automobilbeleuchtung, Hasco Vision. Als einziger Partner hat Westernacher Consulting das weltweit erste SAP EWM-basierte mobile Roboterlager implementiert. Der extrem harte Wettbewerb auf dem Markt der Automobilzulieferer erforderte eine Transformation der Prozesse bei Hasco Vision. Mit der verstärkten Lagerautomatisierung ermöglicht Westernacher Hasco Vision eine Verschlankung der kompletten Supply Chain.
Play Video

Kundenerfolgsgeschichte bei Hasco Vision: Westernacher implementiert das weltweit erste SAP EWM-basierte mobile Roboterlager.

Aus teuer und intensiv wird reibungslos und schnell.

Hasco Vision produziert mehr als 500 Arten von Beleuchtungsprodukten für Kraftfahrzeuge und beliefert einige der größten Automobilhersteller der Welt. Das Unternehmen wollte die Abläufe im Lager an seinem Standort in Wuhan rationalisieren und nutzte dafür das ECC-System von SAP mit den integrierten Lagerverwaltungsfunktionen. Die bestehende Lösung bot zwar ausgefeilte Funktionen zur Bestandsverfolgung, erforderte aber auch, dass mehrere Dutzend Mitarbeiter ständig mit Kommissionier- und Einlagerungsaufgaben beschäftigt waren. Um die Abläufe zu optimieren und die Kosten zu senken, stand die Geschäftsführung dann vor der Wahl, die Prozesse schrittweise zu verbessern oder die Abläufe, sowohl Entscheidungen als auch der Warenbewegung im Lager, direkt durch vollständige Automatisierung zu revolutionieren.

Nach über einem Jahr des Testens, Untersuchens, Ausprobierens und Bewerbens hat Hasco Vision sein Modell des „Menschen zur Ware” geändert. Das Lager wurde in ein effizientes, agiles, intelligentes „Ware zum Menschen“-Modell umgewandelt.

Angesichts des harten Wettbewerbs auf dem Markt sind Transformation, Upgrade und Entwicklung unvermeidliche Entscheidungen. Das erfordert, dass wir in der gesamten Lieferkette schlanker werden, von der Rohmaterialversorgung über die Teilefertigung bis hin zu den Halb- und Fertigprodukten. In der heutigen Zeit, in der die Bedeutung der digitalen Wirtschaft so wichtig ist, muss Hasco Vision seine Bemühungen in allen Bereichen weiter verstärken, einschließlich der intelligenten Logistik, des umfassenden intelligenten Anlagenbaus und der Erschließung der durch IoT-Daten geschaffenen Werte.

Guo Zhaoji, General Manager bei Hasco Vision

Die Grenzen der Automatisierung verschieben
Westernacher Consulting wurde als idealer Implementierungspartner für diese Aufgabe ausgewählt. Das umfassende Know-how im Bereich Lagerlogistik und die Erfahrung als Spezialist für die Lösung besonderer Herausforderungen in der Supply Chain mit modernster Technologie, machte Westernacher zum idealen Partner für Hasco Vision. Die technische Komplexität der Implementierung erforderte es, die Grenzen des für möglich Gehaltenen zu verschieben. „Dank Westernacher unterstützt das EWM-System flexible, konfigurierbare Inbound- und Outbound-Strategien und erfüllt vielfältige Anforderungen an das Bestandsmanagement für unterschiedliche Warentypen. Das bringt die wahre Bedeutung der flexiblen Produktion zum Vorschein, die zur Vision unseres Unternehmens passt”, erklärt Guo.
0

Roboter

0

km Laufleistung täglich

0 %

Genauigkeit der Produktionsversorgung

Nachdem man sich für eine vollständige Automatisierung entschieden hatte, galt es, die Technologielösungen zu identifizieren, die am besten zu den Anforderungen des Unternehmens passen würden. Aus Sicht der Hardware fiel die Wahl auf mobile Plattformroboter. Diese fahrerlosen Fahrzeuge sind in der Lage, mit einer Geschwindigkeit von 1,3 Metern pro Sekunde durch die Lagereinrichtungen zu navigieren und tragbare Behälter zu entnehmen, und dann zu den Mitarbeiter in den Kommissionierbereichen zu verbringen.

Es hat die Probleme der traditionellen Lagerverwaltung gelöst und das Lean Management von der Produktionslinie und den Stationen auf die Logistik ausgedehnt. Das SAP-EWM-System hilft uns, die Zusammenarbeit von fast 100 Robotern rund um die Uhr zu regeln, die über 3000 Logistikaufgaben erledigen.

Guo Zhaoji, General Manager bei Hasco Vision

Da Roboter die Warenbewegungen im Lager übernehmen, wurde SAP EWM als optimale Lösung für die logistische Entscheidungsfindung gewählt. Durch die ausgefeilte Prozessmanagementfunktionalität und die Möglichkeit der Integration, sowohl mit dem Manufacturing Execution System im Werk, als auch mit der Middleware der Roboter im Lager wurde EWM zum Herzstück, das die verschiedenen Komponenten der Lösung miteinander verband. Durch das, während des Pilotbetriebs am Hasco Vision-Standort in Shanghai, entwickelte Fachwissen konnte das Team von Westernacher den vollen Betrieb im Lager Wuhan ab Anfang 2018 sicherstellen – nur drei Monate nach Projektbeginn.
Systematisierung, Integration und Transparenz.

Heute verfügt die Anlage in Wuhan über 86 autonome Roboter, die insgesamt 640 km pro Tag zurücklegen und täglich über 2000 Artikel bewegen. Verteilt auf die Bereiche Rohmaterial, unfertige Erzeugnisse und Fertigwaren sind die Roboter in der Lage, einen ausgeklügelten und flexiblen Ein- und Auslagerprozess zu gewährleisten und gleichzeitig Daten für zukünftige Optimierungen zu liefern.

0 %

Reduzierung des Logistikpersonals

0 %

Steigerung der Lagerauslastung

Wie bei jeder erfolgreichen IoT-Implementierung liegt der wahre Nutzen des Erfolgs in der Verbesserung konkreter KPIs. Am wichtigsten für die Hasco Vision-Führung ist, dass die Genauigkeit der Produktionsversorgung im Werk Wuhan auf 100 % gestiegen ist. Diese an sich schon eine beeindruckende Kennzahl wurde erreicht, während gleichzeitig die Auslastung der Lagerplätze um 30 % erhöht wurde und die Arbeitskosten um fast ein Drittel gesenkt werden konnten. Am wichtigsten ist jedoch, dass sich diese KPIs weiter verbessern werden, da die gesammelten Prozessdaten einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Betrieb ermöglichen.

All diese Transformationserfolge sind unseren Innovationsbemühungen und unserem Implementierungspartner Westernacher Consulting zu verdanken, der seine führende globale Erfahrung eingebracht hat.

Wang Yazhou, Leiter Produktions-Planung, Hasco Vision
Mit dem Innovationserfolg auf der SAP IoT-Plattform hoffen wir, unsere Reise der digitalen Transformation fortzusetzen und den Anwendern einen Mehrwert und eine bessere Bedienung zu ermöglichen“, so Wang weiter.
The Westernacher team were extremely proud to have successfully completed the very first -based project with automated warehouse robots globally and look forward to many more projects of this kind in the future. Das Westernacher-Team ist sehr stolz darauf, das allererste SAP EWM-basierte Projekt mit automatisierten Lagerrobotern weltweit erfolgreich abgeschlossen zu haben und freut sich auf viele weitere Projekte dieser Art in der Zukunft.

Referenz teilen

Weiterkommen.

Get in touch with our experts.
Stay informed.

Subscribe to our newsletter and stay informed about our latest insights.

Use of cookies

Westernacher uses cookies to provide you with a more responsive and personalized service. By using this site you agree to our use of cookies. Please read our cookie notice for more information on the cookies we use and how to delete or block them.

Kontaktieren Sie unsere Experten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets informiert.