Ihr Weg zu einer optimierten Supply Chain.

Wählen Sie das richtige Transportmanagementsystem, um Ihre Lieferkettenprozesse zu verbessern.

Westernacher favicon

Veröffentlicht am 23. September 2020 – Svea Oldsen, Consultant SAP Transportation Management, Westernacher

Ihre Supply Chain läuft nicht rund? Der Grund dafür ist aber nicht einfach identifizierbar? Sie wissen nicht, wo Sie den Hebel ansetzen müssen und zusätzlich erschwert die aktuelle Situation rund um Covid-19 Ihre Prozesse? Ein Transportation Management System hilft dabei, Ihre Supply Chain zu optimieren. Aber welches System passt am besten zu Ihren individuellen Anforderungen? Um langfristig Erfolg zu haben, müssen Sie Sie sich kontinuierlich den Herausforderungen rund um Ihre Supply Chain stellen und Ihre Prozesse optimieren. Wir möchten Ihnen zeigen, wie das gelingen kann.

Besonders in der aktuellen Situation, der COVID-19-Pandemie, kommt es häufig zu Unterbrechungen in der Lieferkette. Zum Beispiel führt Personalausfall zu Verzögerung der Warenbereitstellung und dadurch zu Transport­verzö­ge­rungen. Zu den bestehenden Aufgaben kommen dadurch noch weitere hinzu. Es ist außer­ordentlich wichtig, schnell auf unerwartete Ereignisse rea­gieren zu können. Das wird durch eine hohe Transparenz Ihrer Supply Chain ermöglicht. Sie kennen immer den aktuellen Standort Ihrer Waren, opti­mie­ren LKW-Ladungen und stellen sicher, dass Ihr Kunde die vollständige Bestellung erhält. Zusätzlich haben Sie volle Transparenz über die Kosten externer Dienstleister und kontrollieren die Transport­planung. Bilden diese Punkte einige Ihrer Anforderungen ab und möchten Sie zusätzlich noch ein Transportation Management System in Ihre bereits bestehende System­landschaft integrieren? Auch das ist kein Problem. Wir bera­ten Sie gerne und erarbei­ten gemeinsam mit Ihnen ihren individuellen Weg zu einer neuen ganzheitlichen Logistik­lösung.

Die ersten Schritte.

Im Rahmen eines Workshops analysieren wir Ihre Anforde­rungen und Schwach­stellen. Auf Grundlage gezielter Fragen machen wir uns ein Bild über deren Herkunft, Auswirkungen und die Gesamtsituation. Im ausführlichen Dialog ermitteln wir gemeinsam weitere mögliche Abweichungen und Unstimmigkeiten und analysieren Schritt für Schritt Ihre End-to-End Prozesse. Dabei werden erkennbare Verbes­serungs­potenziale unter Berücksichtigungen ihrer gesetzten Ziele direkt weiterverfolgt.
Aus den von Ihnen vorgestellten Prozessen und Zielen erstellen wir für Sie eine Roadmap. Diese beinhaltet Strategien und Verbesserungsvorschläge, um Ihre Schwachstellen zu eliminieren und Ihre Ziele zu erreichen. Darüber hinaus enthält sie eine Bewertung ihrer Prozesse und der Ver­besse­rungen, sodass die positiven Auswirkungen auf Ihre KPIs und Kosten direkt deutlich werden.

Wie geht es weiter?

Sofern die Entscheidung auf eine geeignete Software sowie einen Implementierungspartner noch nicht gefallen ist, unter­stützen wir Sie gerne bei der Erstellung einer Ausschreibung um eine geeignete Software sowie einen geeigneten Imple­mentierungspartner zu finden. Auf Grundlage der Ausschrei­bung lernen Sie weitere Anbieter kennen und können die für Sie am besten passende Software und den für Sie am besten passenden Partner auswählen. Gemeinsam evaluieren wir die Angebote und analysieren die Möglichkeiten.

Unabhängig davon, in welcher Phase Sie sich zur Zeit befinden, sprechen Sie uns an.

Wir helfen Ihnen mit unserer Erfahrung und Expertise gerne weiter. Dieser Artikel ist der Anfang einer Serie. Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Artikel teilen

Verwandte Inhalte

Get in touch with our experts.
Stay informed.

Subscribe to our newsletter and stay informed about our latest insights.

Kontaktieren Sie unsere Experten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets informiert.