Digitale Transformation mit SAP Business Process Intelligence.

Westernacher favicon

Veröffentlicht am 17. November 2021 – Johannes Strasser, Solutions Consultant SAP S/4HANA Finance & Business Process Intelligence bei Westernacher

Unternehmen verschaffen sich heute Wettbewerbsvorteile, indem sie auf Transparenz, Automatisierung, Agilität und verbesserte Entscheidungsfindung setzen. Smarte Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), Blockchain, Cloud Computing, Internet of Things (IoT) und Robotic Process Automation (RPA) unterstützen Unternehmen bei diesem Vorhaben, um im Zeitalter von Industrie 4.0 nachhaltig echte Ergebnisse zu erzielen. SAP hat daher ein Paket aus Produkten, Services und Werkzeugen geschaffen, um Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen: RISE with SAP. Der Grundgedanke von RISE with SAP ist die Bereitstellung von Business Transformation als Service, der verschiedene Bereiche wie Infrastruktur, Technologie, Anwendungen und Geschäftsprozesse abdeckt.

Dieser Blog-Beitrag zielt darauf ab, Letzteres zu betonen, indem er eine Einführung und einen allgemeinen Überblick über SAP Business Process Intelligence (BPI) bietet. BPI-Lösungen ermöglichen strategische E2E-Prozess-Transformationen und bilden die Grundlage für das intelligente Unternehmen von morgen. Sie ermöglichen es Kunden, ihre digitale Transformation in ihrem eigenen Tempo und zu ihren eigenen Bedingungen zu gestalten, unabhängig von ihrer Ausgangssituation.

Eine erfolgreiche Unternehmenstransformation erfordert ein solides Verständnis für die Probleme der Kunden, eine tiefgreifende Prozessanalyse, Branchen-Benchmarking, die Neugestaltung von Prozessen und eine reibungslose Zusammenarbeit aller beteiligten Parteien – um nur einige zu nennen. BPI von SAP ist die erste Lösung, die all diese Komponenten in einem einheitlichen Lösungspaket vereint und eine tiefgreifende Prozessanalyse mit den Werkzeugen kombiniert, die für das Re-Engineering von Prozessen oder die Entwicklung völlig neuer und innovativer Geschäftsprozesse erforderlich sind. Es deckt Geschäftsprozessdesign, Benchmarking, Gap-Analyse, Verbesserung und Prozessänderungsmanagement ab.

Die ganzheitliche Suite von SAP BPI umfasst folgende Lösungen zur Prozessumgestaltung:

Kurz gesagt: Mit SAP Process Insights können sich Unternehmen einen sofortigen Mehrwert sichern: Sie erhalten schnell einen Überblick über die Leistung, können mit fortschrittlichen Analysen tief in die Geschäftsprozesse eintauchen und von maßgeschneiderten Verbesserungsempfehlungen profitieren. Ein Kunde mit überdurchschnittlich hohen Außenständen kann beispielsweise Benchmark-Werte aus der Branche einsehen und auf der Grundlage von Empfehlungen wie der Einrichtung eines automatischen Abgleichs von Zahlungseingängen und Rechnungen, Kreditmanagement oder Mahnverfahren ein besseres Forderungsmanagement anstreben.
Mit SAP Signavio Process Intelligence haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Ist-Prozess zu visualisieren: Von der detaillierten Prozessanalyse für Geschäftstransformationen (einschließlich S/4HANA-Migrationen) über die Untersuchung und Interaktion mit Geschäftsdaten bis hin zur Nutzung von Process Mining für faktenbasierte Änderungen, um Potentiale in Geschäftsprozessen und Daten aufzudecken.
Unternehmen können zudem auf den SAP Signavio Process Manager zurückgreifen, um ihre Geschäftsprozesse komplett neu zu gestalten. Dieses Tool hilft, schnell auf unvorhersehbare geschäftliche und gesetzliche Änderungen zu reagieren, das Prozessrepository des Unternehmens gemeinsam zu skalieren und Geschäftsprozesse zu simulieren, um alternative Geschäftsszenarien zu definieren.
Der SAP Signavio Journey Modeler ist ein zusätzliches hilfreiches Tool, das Unternehmen bei der Erreichung von Customer Excellence unterstützt. Unternehmen können den Journey Modeler nutzen, um die Kundenzufriedenheit durch die Entwicklung von Customer Journey-Modellen für Touchpoint-Verbesserungen, die Ausrichtung von Geschäftsprozessen auf Kundenerfahrungen sowie den Austausch von kundenzentrierten Journeys für Feedback und potenzielle Verbesserungen der Erfahrungen zu erreichen.
Mit SAP Signavio Process Collaboration Hub können Unternehmen auf individuelle Weise zusammenarbeiten, indem sie eine zentrale Informationsquelle für alle Teams schaffen, Geschäftssilos aufbrechen und ein besseres Verständnis für KPIs, Aufgaben und Projekte entwickeln.
Um den Erfolg des Rollouts zu sichern, können Unternehmen auf SAP Signavio Process Governance zurückgreifen. Process Governance hilft dabei, vollständige Transparenz und Kontrolle über die Arbeitsabläufe im Unternehmen zu erlangen, Prototypen für eine schnelle Bereitstellung und Skalierung von Arbeitsabläufen ohne Codierung zu entwickeln sowie Geschäftsprozessvariationen und Nacharbeit zu reduzieren.

Wie bereits erwähnt, bietet SAP BPI eine breite Palette von Lösungen zur Unterstützung einer nahtlosen und reibungslosen Unternehmenstransformation, vom Geschäftsprozessdesign über Benchmarking, Gap-Analysen und Verbesserungen bis hin zum Prozessänderungsmanagement. Im weiteren Verlauf dieser Blogserie werden wir einen tieferen Blick auf die verschiedenen vorgestellten Funktionen werfen und erklären, wie Unternehmen davon profitieren können. In unserem nächsten Beitrag werden wir SAP Process Insights genauer unter die Lupe nehmen.

Artikel teilen

Verwandte Inhalte

Kontaktieren Sie unsere Experten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets informiert.

Kontaktieren Sie unsere Experten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets informiert.