Norgren stärkt ihre Geschäftsprozesse für die Zukunft.

Westernacher favicon
Kunde
Norgren
Branche
Diskrete
Fertigung
Schlüsselkompetenz
SAP SOP
Go-live
06/2020
Land
UK
Norgren, Teil von IMI, musste den Bedarfs­planungs­prozess optimieren, um den Kunden­service zu verbessern, erst­klassige, pünktliche Lieferungen zu bieten und den Lieferanten eine bessere Prognose zu geben. Um diese Ziele zu erreichen, unterstützte Westernacher Consulting Norgren bei der erfolgreichen Implementierung eines nachhaltigen Sales & Operations Planning (S&OP) Systems.

Mit SAP SOP die Komplexität beseitigen.

Norgren entwickelt innovative technische Lösungen in den Bereichen der präzisen Bewegungs- und Fluidtechnik und bietet hochspezialisierte und kundenspezifische Produkte wie elektrische Antriebe, Luftaufbereitungsprodukte und Druckschalter an. Das Unternehmen arbeitet mit Kunden zusammen in wesentlichen Bereichen wie Industrie-Automation, Sicherheitstechnik, Bahn, Energie, Life Science und Nutzfahrzeuge.
Norgren benötigte eine integrierte Planungsplattform, um schnell große Datenmengen zu verarbeiten und Echtzeitanalysen auf der Basis eines Kollaborationstools zu erstellen. Das Unternehmen wählte Westernacher als zuverlässigen Partner für die Implementierung des S&OP-Systems.
Es ist wichtig, eine gemeinsame Sprache für alle Geschäftsabteilungen und Regionen zu definieren. Zum Beispiel versteht die Produktionsabteilung möglicherweise nicht die Vertriebs- und Nachfragedaten, die in der Sprache der Vertriebsabteilung zusammengefasst sind.
Darüber hinaus ist es von entscheidender Bedeutung, die richtigen Kapazitäten aufzubauen, um die künftige Nachfrage zu erfüllen und eine Lösung zu finden, wie ein Bedarfsplan für 150.000 SKUs in einen Kapazitäts- und Lieferplan umgesetzt werden kann.
Westernacher Kundenreferenz: Norgren optimiert die Bedarfsplanung mit S&OP.
Westernacher Kundenreferenz: Norgren optimiert die Bedarfsplanung mit S&OP.
Westernacher Kundenreferenz: Norgren optimiert die Bedarfsplanung mit S&OP.

Die Entscheidungsfindung für jetzt und die Zukunft optimieren.

Der Hauptvorteil eines effektiven S&OP-Plans besteht darin, dass Norgren einen Ausblick auf die nächsten 18 bis 24 Monate statt auf zwei bis drei Monate hat. Dies wiederum verbessert den Entscheidungsfindungsprozess des Unternehmens erheblich, was letztendlich dazu beiträgt, den strategischen Plan zu erreichen.
Wir wollten kollaborative Prozesse mit einem standardisierten Nachfrage- und Beschaffungs­planungsprozess schaffen, bei dem die Beschaffungs­planung Kapazitäts-, Bestands- und Lieferanten­beschränkungen berücksichtigen, Was-wäre-wenn-­Szenarien entwickeln und zu einer strukturierten mittel- bis langfristigen Entscheidungs­findung übergehen kann.
Daniel Nowack, Leiter Transformation und Global Supply Chain – Norgren GmbH
„S&OP ist ein monatlicher Prozess“, sagt Sonja Janssen, Supply Chain Optimization PMO / European Regional Data Manager, Norgren GmbH.“ Das Meeting sollte idealerweise für die Entscheidungsfindung genutzt werden, die durch die Hintergrundarbeit vorangetrieben werden sollte und auf die konkrete Maßnahmen folgen sollten.“
Bessere Informationen und Prognosen ermöglichen es Norgren, die Kapazitäten auszugleichen. Dies führt zu einer höheren Produktivität, die wiederum zu einem besseren Betriebsergebnis führt.
Das war nur möglich, weil wir mit Westernacher die richtigen Leute und den richtigen Implementierungspartner ausgewählt haben.
Daniel Nowack, Transformation Director und Global Supply Chain Director – Norgren GmbH
Westernacher Consulting hat Norgren dabei geholfen, sich gut auf das vorzubereiten, was auf sie zukommt, proaktiv Ressourcenentscheidungen in den Fabriken zu treffen und zu entscheiden, wo sie mit den richtigen Kapazitäten produzieren.
Fallstudie teilen

Weiterkommen.

Kontaktieren Sie unsere Experten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets informiert.

Kontaktieren Sie unsere Experten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets informiert.