Erfolgreicher SAP IoT Go-Live bei Zentis.

Westernacher sign gray white
Kunde
Zentis
Branche
Konsumgüter
Schlüsselkompetenz
SAP IoT
Go-live
11/2019
Land
Deutschland

Europas führender Obstverarbeiter Zentis hat zusammen mit Westernacher Consulting erfolgreich die weltweit erste Implementierung von Connected Silo mit SAP IoT in Betrieb genommen – und das in nur zwei Monaten. Zu den “süßen” Erfolgen, die Zentis damit erntet, gehört die höhere Verfügbarkeit, genaue Bestandsinformationen und eine gesteigerte Gesamteffizienz.

Connected Silo steigert den Erfolg.
Aus Liebe zur Frucht – seit 1893 bereichert Zentis die Milch- und Backwarenindustrie mit Konfitüren und Süßwaren. Mit Sitz in Aachen produziert Zentis, als einer der führenden Obst-Verarbeiter in Europa, mit neuen und innovativen Verfahren immer wieder hochwertigste Produkte. Zentis beliefert nicht nur Endkunden, sondern auch weltbekannte Hersteller von Milchprodukten.
Westernacher Kunden-Erfolgsgeschichte: Erfolgreicher SAP IoT Go-Live bei Zentis.

Mit dem Go-Live im November 2019 schlossen Zentis und Westernacher eine richtungsweisende Implementierung im Bereich SAP IoT erfolgreich ab, und das in nur zwei Monaten – die weltweit erste Connected Silo Umsetzung mit SAP Leonardo IoT. Durch die Echtzeit-Überwachung der Silo-Füllstände und genaue Bestandsinformationen im ERP wird eine höhere Lagerverfügbarkeit sichergestellt. Darüber hinaus hat der neue, automatisierte Prozess die Gesamteffizienz deutlich gesteigert.

Umständliche Prozesse mussten neu gedacht werden.
In der Vergangenheit wurden die Füllstände in den Silos manuell überwacht – von einem Zentis-Mitarbeiter, der dabei von Silo zu Silo ging und die Füllstände notierte. Anschließend wurden die Daten manuell in eine Excel-Tabelle eingetragen, die dann die tatsächlichen Lagerbestände berechnete. Die Planer schätzen daraufhin das Produktionsvolumen in Abhängigkeit zur Bedarfsprognose und der tatsächlichen Lagermenge. Mit dem Ziel, die Automatisierung zu beschleunigen und die Datengenauigkeit zu verbessern, entschied sich Zentis, diesen fehleranfälligen und umständlichen Prozess mit SAP Leonardo IoT for Connected Silo in einen präzisen und agilen Prozess umzuwandeln.

Abb. 1: Kontrollzentrum bei Zentis.

Die richtige Balance finden – mit Westernacher.
Westernacher Consulting, langjähriger SAP-Partner und Pionier im Bereich IoT, wurde von Zentis beauftragt, die digitalen Transformation im Inbound-Prozess zu leiten. Connected Silo auf SAP Leonardo IoT wurde implementiert und Silos mit Sensoren ausgestattet. Dies ermöglicht die Überwachung der Tonnagen von den in Silos gelagerten Rohstoffen wie Zucker und Kakao sowie die Echtzeit-Verfolgung von Füllständen, Temperatur und Feuchtigkeit. Lagerbestände und -bedingungen warden jetzt in einem zentralen Dashboard visualisiert. Die Informationen werden täglich automatisch in das SAP-Backend-System integriert. Damit warden beispielsweise Silofüllstand an das ERP-System übermittelt, um Lagerbestände zu aktualisieren.
Win-Win-Situation für Innovationskraft und Effizienz.
Mit der weltweit ersten Implementierung und zukunftsweisenden Lösung von SAP Leonardo IoT for Connected Silo hat Westernacher einmal mehr Pioniergeist bewiesen. Zentis profitiert jetzt von der Echtzeit-Sichtbarkeit der Silo-Füllstände, die eine höhere Lagerverfügbarkeit gewährleistet. Durch die Integration in das ERP-System wird die Genauigkeit der Bestandsinformationen garantiert. Da die manuelle Kontrolle der Silo-Füllstände nicht mehr erforderlich ist, hat sich die Prozesseffizienz deutlich erhöht.
Story teilen

Weiterkommen.

Get in touch with our experts.
Stay informed.

Subscribe to our newsletter and stay informed about our latest insights.

Kontaktieren Sie unsere Experten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets informiert.