Business Trends Yard.

Ablösung manueller und papierbasierter Prozesse.

Westernacher favicon

Veröffentlicht am 8. April 2019 – Michael Augustin, Consultant SAP Yard Logistics (SAP YL), Westernacher

Gedruckte Check­listen, verschie­dene Excel-Datei­en, manuelle Eingaben an allen Ecken und Enden: Viele Hofprozesse beruhen noch immer auf manuel­len und komplexen Prozessen, wodurch das volle Potenzial des Standorts und seine Auswirkun­gen auf die gesamte Wert­schöpf­ungs­kette eingeschränkt werden. Aber mit dem Einsatz neuester Technolo­gie können die meisten aktuellen Probleme gelöst werden, um die Prozesseffizienz zu steigern.

Produktion, Vertrieb oder Terminals: Ein Yard ist nicht nur ein struktureller Bereich, der ein Lagerhaus umgibt, sondern ein wesentlicher Teil der Lieferkette, der die Brücke zwischen Lagerung und Transport bildet. Während die Margen beim Transport sinken und Konzepte wie Just-in-Sequenzen-Lieferungen in der Lieferlogistik an Bedeutung gewinnen, ist die Prozesseffizienz in der gesamten Lieferkette entscheidend. In den letzten zehn Jahren wurden insbesondere in den Bereichen Lagerlogistik und Transport Optimierung vorgenommen, um die operative Exzellenz und Sichtbarkeit zu erhöhen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Yard-Prozessen und auf dem Zeitfenstermanagement sowie auf der Optimierung zur weiteren Harmonisierung und Orchestrierung der Ausführungsprozesse in der Lieferkette.

Um dies zu erreichen, müssen bestehende Yard-Prozesse neu definiert und angepasst werden, damit Automati­sie­rungs­potenziale freigesetzt werden und IT-Landschaften harmonisiert werden. Dennoch setzen viele Kunden auf Yard-Prozesse, die viele manuelle Eingaben erfordern und papierbasiert sind. Eine weitere Herausforderung besteht darin, dass einige Unternehmen zwar über Software verfügen, die jedoch auf die individuellen Prozesse der Standorte zugeschnitten ist und keine Möglichkeit bietet, die Abläufe entlang der globalen Lieferketten zu standardisieren. Damit sind viele dieser Softwareprodukte veraltet und selbst entwickelt, was zu hohen TCOs führt. Kunden, die keine softwaregestützten Yard-Prozesse haben, arbeiten mit Excel-Tabellen und -Ausdrucken, welche keine Optimierung oder Automatisierung von Prozessen erlaubt. Die für die Dokumentation erforderlichen Checklisten werden ausgedruckt, manuell ausgefüllt und abgelegt. Informationen zwischen den verschiedenen am Yard-Prozess beteiligten Parteien werden manuell per E-Mail, Fax oder Telefon ausgetauscht, was das Risiko birgt, dass Informationen nicht korrekt weitergeleitet werden und dadurch nachfolgende Prozessschritte beeinträchtigt werden könnten.

Um diese Probleme und Schwächen zu überwinden, ist eine zentrale Software wie SAP Yard Logistics zur Harmonisie­rung und Orchestrierung der Prozesse auf und um den Hof die Lösung. Diese Prozesse umfassen nicht nur die auf dem Yard auszuführenden Schritte, sondern auch Prozesse wie die Zeitfenster-Buchung für eine erweiterte und optimierte Planung sowie Echtzeit-Analysen, die übernommen werden können. Insbesondere im Trucking gewinnt das Zeitfenstermanagement immer mehr an Bedeutung und wird in der Praxis zunehmend eingesetzt. Betrachtet man das Zeitfenstermanagement, so gibt es eine Vielzahl von Software auf dem Markt, die Zeitfenster­management-Funktionalitäten zusammen mit Web-Portalen für externe Partner enthalten.

In dem Bestreben, Prozesse in einem System zu zentralisieren, fehlen den meisten dieser Lösungen jedoch die Funktionalitäten für die Ausführung von Yard-Prozessen, was zu vielen Herausforderungen führt, wie z.B. ein anderes System vor Ort zu haben und die Notwendigkeit der Integration. SAP Yard Logistics bietet Termin- und Kapazitätsmanagementfunktionen in Kombination mit dem Ausführungsprozess und kann in Lager- und Transportprozesse integriert werden, ohne dass eine zusätzliche Schnittstelle zu einem externen System erforderlich ist. Mit dem Westernacher Slot Booking Add-On für SAP Yard Logistics kann ein nahtloser und hochintegrierter Planungs­pro­zess innerhalb eines harmoni­sierten Yard-Management-Systems etabliert werden. Durch den Zugriff der Spediteure werden Planungs­prozesse automatisiert und vereinfacht, ohne die Kontrolle zu verlieren, da ein Slot nur so lange gebucht werden kann, wie Kapazitäten verfügbar sind.

Westernacher logotype gray
Bei näherer Betrachtung des Prozesses ist eine wesentliche Größe für die Effizienz des gesamten Hofbetriebs der Gate-Durchsatz. Zwar können physische Gegebenheiten wie die Anzahl der Einfahrtstore und -spuren und die maximale Kapazität des Hofes die Anzahl der einfahrenden Fahrzeuge begrenzen, doch oft verhindern ineffiziente Abfertigungs­prozesse, dass Unternehmen ihren Umsatz steigern können. Während einige Kunden Check-In-Terminals in ihrer bisherigen Umgebung betreiben, handelt es sich bei diesen Komponenten wiederum oft um einzelne Softwaremodule, die nicht den gesamten Hofprozess abdecken und zusätzliche, technische Integration benötigen. Um Check-In-Prozesse zu automatisieren und zu verbessern, ist eine ausreichende Planung und damit eine gute Datenqualität sowie eine intelligente Nachschubsteuerung entscheidend, d.h. die Kombination der Planungs- mit der Ausführungskomponente, idealerweise in einem System, um Konsistenz zu gewährleisten und Datenredundanz zu vermeiden. SAP Yard Logistics bietet die erforderliche Funktionalität und hilft Kunden, den Gate-Durchsatz zu erhöhen, indem Registrierungsprozesse vereinfacht und damit der Aufwand minimiert wird.

Anstatt alle Daten wie Fahrzeuge, Name des Fahrers und Angaben zum Spediteur während der Abfertigung zu erfassen, sind diese Informationen bereits durch die Vorausplanung verfügbar, so dass die manuelle Eingabe durch den Einsatz intuitiver und benutzerfreundlicher FIORI-Anwendungen auf ein Minimum reduziert wird. Durch die Integration in Hardware auf dem Hof, wie z.B. Terminals, Schranken und Ampeln, können Registrierungsprozesse so weit automatisiert werden, dass keine Benutzereingaben mehr erforderlich sind. Mit der OCR-Erkennung können Nummernschilder gescannt werden, um Schranken automatisch zu öffnen und den Zugang der vorregistrierten Lastwagen auf den Hof zu ermöglichen. Die Check-In-Dauer auf dem Hof kann so verkürzt werden. Bei Abfertigungsprozessen, die zusätzliche Eingaben des Fahrers erfordern, können sich LKW-Fahrer selbst in ihrer Muttersprache über die Westernacher Self-Check-In-Anwendung einchecken, wodurch Sprachbarrieren beim Check-In vermieden werden und die LKW-Fahrer automatisch durch den Prozess geführt werden.

Westernacher logotype gray

Neben dem Gate-Durchsatz und der Automatisierung von Check-In-Prozessen können mit SAP Yard Logistics auch andere Yard-Aktivitäten wie Trailer-Checks, manuelle Messkontrollen und die interne wie externe Kommunikation automatisiert und digitalisiert werden. Anstelle von gedruckten Checklisten, die später abgelegt und gespeichert werden, bietet SAP Yard Logistics digitalisierte Checklisten, die kein gedrucktes Papier mehr benötigen. Jedes Fahrzeug, das auf dem Yard eintrifft, kann mit einer digitalen Checkliste überprüft werden, die in der Westernacher Vehicle Checker App bereitgestellt wird. Ähnlich wie bei der Rückgabe von Mietwagen kann der Checker Schäden am ankommenden Fahrzeug markieren und Fotos machen, die in SAP Yard Logistics hochgeladen werden, um sicherzustellen, dass die ankommenden Fahrzeuge den internen Anforderungen entsprechen.

Westernacher logotype gray

Darüber hinaus können Ausnahmeprozesse definiert werden, z.B. wann ein LKW zurückgewiesen wird, was die Compliance und Prozesseffizienz erhöht. Da SAP Yard Logistics alle Yard-Prozesse verwaltet, können mehrere Parteien während des gesamten Yard-Prozesses ohne externe Kommunikationsmittel informiert werden, um Aufgaben und Verantwortlichkeiten klar zu definieren und Transparenz und Datenqualität innerhalb des Informationsflusses sicherzustellen.

Mit der Standardintegration zu SAP EWM, SAP TM und SAP ERP / S/4 ist Yard Logistics das System, mit dem Sie das gesamte Potenzial Ihres Hofes freisetzen und Ihren Weg zur Automatisierung und Digitalisierung auf dem Hof beginnen können.

Kontaktieren Sie uns für ein Meeting mit unseren Experten, um die neuesten Trends und Technologien zu diskutieren.

Artikel teilen

Verwandte Inhalte

Get in touch with our experts.
Stay informed.

Subscribe to our newsletter and stay informed about our latest insights.

Use of cookies

Westernacher uses cookies to provide you with a more responsive and personalized service. By using this site you agree to our use of cookies. Please read our cookie notice for more information on the cookies we use and how to delete or block them.

Kontaktieren Sie unsere Experten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets informiert.